Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 1.014 mal aufgerufen
 Plauderecke
Consus Offline




Beiträge: 49

10.07.2007 14:27
RE: Wettbewerb "Der schönste erste Satz" antworten

Allen Literaturfreundinnen und Freunden einen Gruß zuvor!
Es sei auch in diesem erlesenen Forum auf einen Wettbewerb der Initiative Deutsche Sprache und der Stiftung Lesen hingewiesen: www.der-schoenste-erste-satz.de
Bis zum 21. September 2007 müssen die Beiträge eingereicht werden.
Glück zu!

[ Editiert von Consus am 10.07.07 14:28 ]

Gemini Offline




Beiträge: 11.569

10.07.2007 21:16
#2 RE: Wettbewerb "Der schönste erste Satz" antworten

Ja, Danke für den link, diese Initiative hatte mich auch schon zum Nachdenken gebracht und ich kam zu dem Schluss, dass es solche Bücher wohl gibt, mir aber explizit keines einfällt. Und viel häufiger kann ich mich daran erinnern, ein Buch gelesen zu haben, das wirklich groß war, ich mich aber schwer in den Anfang eingelesen hatte und erst nach einer (kurzen) Weile der Gefallen am Buch in mir aufkam.
Um an der Befragung teilzunehmen, müßte ich schummeln. Mir die Bücher vornehmen, die tiefen Eindruck in mir hinterlassen hatten und aus ihnen die ersten Sätze vergleichen, aber da ist mir einer so lieb wie der andere dann.

Liebe Grüße
Bettina

Rezitante und Musäusfan-ny

Consus Offline




Beiträge: 49

10.07.2007 21:32
#3 RE: Wettbewerb "Der schönste erste Satz" antworten

Nein, Gemini, schummeln wollen wir nicht, und ich will auch nicht hier irgendeinem etwas vormachen.
Ein Beispiel will ich aber nennen für einen ersten Satz, der mich, ich weiß nicht, aus welchem Grunde, vor langer Zeit, als ich den Text zum ersten Mal las, sofort beeindruckt hat. Büchner, LENZ: "Den 20. ging Lenz durchs Gebirg." Es folgt der Satz: "Die Gipfel und hohen Bergflächen im Schnee, die Täler hinunter graues Gestein, grüne Flächen, Felsen und Tannen." Dank des Wettbewerbs denke ich nun, bisher allerdings ohne ein mich überzeugendes Ergebnis, darüber nach, was mich da fasziniert hat... Vielleicht haben es da Fachgermanisten einfacher.
Beste Abendgrüße nach Berlin!

[ Editiert von Consus am 10.07.07 21:34 ]

Gemini Offline




Beiträge: 11.569

10.07.2007 21:58
#4 RE: Wettbewerb "Der schönste erste Satz" antworten

Schön, wenn man das sagen kann, soundso ging der mich fesselnde erste Satz eines Buches. Und es sollen deutschsprachige Autoren (geschlechtsneutral) sein...
aber da fällt mir doch etwas ein, Heinrich von Kleist hatte für meinen Geschmack grandiose Einführungssätze.

In M..., einer bedeutenden Stadt im oberen Italien, ließ die verwitwete Marquise von O..., eine Dame von vortrefflichem Ruf, und Mutter von mehreren wohlerzogenen Kindern, durch die Zeitungen bekannt machen: daß sie, ohne ihr Wissen, in andre Umstände gekommen sei, daß der Vater zu dem Kinde, das sie gebären würde, sich melden solle; und daß sie, aus Familienrücksichten, entschlossen wäre, ihn zu heiraten.

Gut, dass wir geredet haben, nun habe ich doch noch einen, meinen Anfangssatz.

Liebe Grüße
Bettina

Rezitante und Musäusfan-ny

Consus Offline




Beiträge: 49

23.11.2007 09:38
#5 RE: Wettbewerb "Der schönste erste Satz" antworten

Sieger wurde, wie wir inzwischen wohl alle wissen, ein erster Satz von Günter Grass:

Ilsebill salzte nach

- der Anfang des Romans "Der Butt" aus dem Jahr 1977.

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen