Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 846 mal aufgerufen
 Hier wird vorgestellt und besprochen:
Leselust Offline



Beiträge: 2.098

27.11.2007 09:48
RE: Edward Lear (1812-1888) antworten

Das zwanzigste Kind eines bankrotten Börsenmaklers litt mit fünf oder sechs Jahren unter epileptischen Anfällen, später unter depressiven Stimmungen. - Nein, das ist kein sozialkritischer Roman - es ist der Beginn der Lebensgeschichte eines Großmeisters der anarchischen Komik, des Nonsense.
Zunächst verdiente Lear sein Geld mit realistischen Illustrationen für ein Werk über Papageien und eines über die Vögel Europas. Auch Bilder für den orientsüchtigen Zeitgeschmack gibt es von ihm, aber berühmt wurde er durch seine komischen Zeichnungen und seinen Sprachwitz. Hier ist eines seiner schönsten Gedichte samt Illustrationen. In meiner Übersetzung:

Der Kauz und die Mieze

Der Kauz und die Mieze stachen in See
In schönem erbsgrünen Boote.
Sie hatten Honig zum Naschen, und sehr viel Geld in den Taschen
Gerollt in `ne Fünf-Pfund-Note.
Der Kauz blickt auf in den Sternenschein
Und klampfte und sang dazu:
„O liebliche Mieze! O Miezlieb mein,
Kein‘ schönere Mieze als du,
Als du,
Als du!
Kein‘ schönere Mieze als du!“

Zum Kauze sprach sie: „Zierlichs Federvieh!
Wie zauberhaft süß dein Gesang!
Laß endlich uns frein! Sind zu lang schon allein!
Doch um einen Ring ist mir bang.“
Sie segelten dann, und ein Jahr verrann,
Zur Heimat des Bong-Baums es ging,
Und dort stand im Hain ein Perückenschwein,
Das trug in der Nase `nen Ring,
`nen Ring,
`nen Ring,
Das trug in der Nase `nen Ring.

„Liebes Schwein, ist es wahr, und ein Schilling in bar
Zahlt den Ring?“ Sprach das Schweinchen: „Ja, Guter!“
Mit dem Ring für die Braut hat sie tags drauf getraut
Der bergebewohnende Puter.
Dann speisten sie Schnitten aus Hackfleisch und Quitten
Und sägten mit Löffeln hinein,
Und Hand in Hand auf sandigem Rand
Sie tanzten im Mondenschein,
Im Schein,
Im Schein,
Sie tanzten im Mondenschein.

[ Editiert von Administrator Leselust am 27.11.07 9:51 ]

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen