Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 291 mal aufgerufen
 Hier wird vorgestellt und besprochen:
Leselust Offline



Beiträge: 2.098

19.07.2009 19:00
RE: Otto Julius Bierbaum (1865-1910) antworten

In seiner Autobiographie schrieb Otto Julius Bierbaum:

Zitat
In der väterlichen Familie waren zwei Berufszweige erblich: Ein süßer: die Zuckerbäckerei, und ein saurer: die protestantische Theologie. Otto Julius hatte aber wohl einen besonders starken Gemütseinschlag von der mütterlichen Familie her (in der einmal, zur Zeit Napoleons, ein französischer Tambour eine Gastrolle gegeben haben soll), und so fand in ihm weder die süße noch die saure Familientradition ihre Fortsetzung. Doch blieb ihm zeit seines Lebens von Abstammung wegen ein ausgesprochener Sinn für bessere Kuchen und Edelmetalle im Blute, ohne daß er ihn indessen immer befriedigen könnte. Dieses Unvermögen kommt aber eben daher, weil er, statt das Süße oder das Saure oder sonst was ordentliches zu lernen, sich von Jugend auf dem Laster des Versemachens und Fabulierens hingegeben hat.



Er mag nicht der bedeutendste aller Autoren sein, mag auch hie und da Stilfehler begangen haben - aber er ist, was es in deutscher Sprache viel zu wenig gibt, ein wirklich lustiger Autor, mit fröhlichem Spott und ohne (nun - fast ohne) Plattheit.

Hier ist eine hübscher kleiner Schwank aus seiner Feder zu lesen.
Das Kinderbuch Zäpfel Kerns Abenteuer ist eine reizende Adaption von Carlo Collodis Pinocchio, die ohne den manchmal allzu mahnenden Zeigefinger des Vorbildes auskommt.
Und wie es zu echtem Humor paßt, kann er auch ganz anders:

Zitat
Wir gingen durch die stille milde Nacht,
dein Arm in meinem, dein Auge in meinem.
Der Mond goß silbernes Licht über dein Angesicht,
wie auf Goldgrund ruhte dein schönes Haupt.
Und du erschienst mir wie eine Heilige,
mild, mild und groß und seelenübervoll,
heilig und rein wie die liebe Sonne.
Und in die Augen schwoll mir ein warmer Drang,
wie Tränenahnung.
Fester faßt' ich dich und küßte, küßte dich ganz leise.
Meine Seele weinte.

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen